Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 702 Autoren* und 105 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.822 Mitglieder und 426.809 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.05.2019:
Kurzgeschichte
Die Kurzgeschichte ist eine epische Kurzform zwischen Anekdote und Novelle. Sie ist eine kunstvolle "Wiedergabe eines... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mt. Yasur von Hartmut (22.05.19)
Recht lang:  Deutschlands Hexen von HarryStraight (11895 Worte)
Wenig kommentiert:  Meine Neurosen bezüglich einer Kleinstadt von Horst (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  PKWU 1.3.7 von Manzanita (nur 16 Aufrufe)
alle Kurzgeschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Was der Wind erzählt
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil das werde ich noch sehen" (Johakon)

Starenschwärme

Sonett zum Thema Ausbrechen


von Isaban

Blätter erzählen vom Ende der Welt,
lautlos schneien Eintagsfliegen;
da wo Obst zu Boden fällt,
bleibt es einfach liegen.

Blautannen raunen und rauschen im Chor,
krachend fallen die Kastanien,
Krähenkrächzen schrillt ins Ohr,
die Kollegen fahrn nach Spanien

während Linden Endzeit spielen,
Eicheln auf die Köpfe zielen
und sich Spatzen an den Tischen

mit Kaffeehauskunden mischen.
Sanft singt dir der Wind das Lied,
das dich noch manchmal fernwärts zieht.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Lluviagata
Kommentar von Lluviagata (07.10.2011)
Ganz ganz toll!!!
Witzig, gut gereimt, Thema voll erfasst! ♥
diesen Kommentar melden
Lala
Kommentar von Lala (07.10.2011)
Hallo isaban,

wirkt auf mich etwas unentschlossen. Zum einen wirkt es auf mich witzig (die Kollegen und die Eicheln), dann wieder arg schwermütig, abe rnicht so arg, dass es wiede lächerlich wäre. Auch wenn der Einstieg schon vermuten lässt, dass Du die Endzeitstimmung im Herbscht übertreiben willst. Hm? Irgendwie unentschlossen grüßt

Lala
diesen Kommentar melden
Bergmann
Kommentar von Bergmann (07.10.2011)
In der Melancholie bist du gut zu Hause.
LG, Uli
diesen Kommentar melden
Kommentar von fdöobsah (54) (07.10.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
janna (66) meinte dazu am 07.10.2011:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg antwortete darauf am 07.10.2011:
Das ist das Faszinosum guter Literatur, für unterschiedliche Deutungen offen zu sein. Ich räume gerne ein. fdöobsah, dass ich auf den Vergleich mit kv nicht gekommen wäre, der aber plaubibel erscheint. Das Kompliment gilt insbesondere der Autorin, die mit ihrem Sonett den fantasievollen Kommentar ermöglicht hat.
Ekki
diese Antwort melden
fdöobsah (54) schrieb daraufhin am 07.10.2011:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (07.10.2011)
Gefällt mir auch, weil es meine Stimmung trifft. Bin schon wieder beim Kofferpacken. LG
diesen Kommentar melden
Kommentar von janna (66) (07.10.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Isaban
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 07.10.2011. Textlänge: 69 Wörter; dieser Text wurde bereits 7.360 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 20.05.2019.
Lieblingstext von:
Lluviagata, Irma.
Leserwertung
· melancholisch (2)
· anregend (1)
· nachdenklich (1)
· romantisch (1)
· stimmungsvoll (1)
· wehmütig (1)
· witzig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Isaban
Mehr von Isaban
Mail an Isaban
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von Isaban:
Feudeln Feldlerchenlied Maimain Kriechspur Hülsenfrucht Stehaufmandl Stilles Glück Verssuchung Wie gerne würde unbefleckt ich wandeln Magenbitter
Mehr zum Thema "Ausbrechen" von Isaban:
Suppenhaar Anlauf Lebenswerk Märchen mit und ohne Grimm Wechselstrom Salve Ikaros Mir ist Atlantis Trau keinem über sechs Kleine Fluchten Schwerelos
Was schreiben andere zum Thema "Ausbrechen"?
In Bayern (Xenia) Schwüre (Walther) Tääätääärä! (niemand) *Learning to fly (AchterZwerg) Zwischengestalt (Xenia) Schussfahrt (Irma) versteinert (GastIltis) Sequenz m. m. (mondenkind) Die Geschichte vom Gin (Gandha) Verlängertes Wochenende (eiskimo) und 119 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de