Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 702 Autoren* und 105 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.822 Mitglieder und 426.809 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.05.2019:
Kurzgeschichte
Die Kurzgeschichte ist eine epische Kurzform zwischen Anekdote und Novelle. Sie ist eine kunstvolle "Wiedergabe eines... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mt. Yasur von Hartmut (22.05.19)
Recht lang:  Deutschlands Hexen von HarryStraight (11895 Worte)
Wenig kommentiert:  Soll ich nun lachen oder weinen? von Horst (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  PKWU 1.3.7 von Manzanita (nur 16 Aufrufe)
alle Kurzgeschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Dritte Rate Poesie, Des Zimtes Blau, in den Wässern der Fantasie
von Tannenquirlzwilling
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich schreibe und lese" (Emotionalis)

Lebenswerk

Sonett zum Thema Ausbrechen


von Isaban

Leidig seit zu vielen Jahren,
riss sie sich die Lider aus,
schnitt das tote Kind heraus,
um aus ihrer Haut zu fahren,

lief, wo wilde Tiere lauern,
schlendernd und besonders müßig,
rieb, des Denkens überdrüssig,
ihre Stirn an Kirchenmauern,

fand statt Glauben raue Wand,
malte totes Vaterland,
saugte sich die kalte Mutter

aus den Rippen, Kopf und  Hand,
mischte Tintenblut mit Butter
und verlegte Restverstand.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von niemand (20.02.2018)
Es ist nicht schwer an dieser Welt verrückt zu werden,
den Verstand über sie zu verlieren. So lese ich es.
LG niemand
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 20.02.2018:
Hallo Irene,

das ist auf jeden Fall eine sehr gute und textnahe Interpretation.
Hab vielen Dank für deine Rückmeldung.

Liebe Grüße

Sabine
diese Antwort melden
jennyfalk78
Kommentar von jennyfalk78 (20.02.2018)
Puh, harter Stoff!
Ich sehe Kinderheime, die Kirche und so viel Leid.
Vielleicht habe ich es auch falsch verstanden, aber der Text lässt genug Spielraum für solche Gedanken.
Jegliche Werke, die hinter Mauern stattfinden, erahnen nichts Gutes!
Herzlichst die Jenny
diesen Kommentar melden
Isaban antwortete darauf am 21.02.2018:
Hallo Jenny,

es freut mich, dass du zwischen die Verse schlüpfen mochtest.
Vielen Dank für deine Rückmeldung,

Liebe Grüße

Sabine
diese Antwort melden
RainerMScholz
Kommentar von RainerMScholz (21.02.2018)
Ich reibe mich am
Restverstand.
Grüße,
R.
diesen Kommentar melden
Isaban schrieb daraufhin am 21.02.2018:
Tun wir das
nicht alle?
Grüße
S.
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (22.02.2018)
Ein Leben bis zum Überdruss an ihm. Hart. LG
diesen Kommentar melden
Isaban äußerte darauf am 24.02.2018:
Auch eine sehr spannende Interpretation, Armin!
LG Sabine
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de