Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Pelagial (25.03.), Böhmc (25.03.), Kettenglied (24.03.), elissenzafine (23.03.), Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 723 Autoren und 112 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 26.03.2019:
Konkrete Poesie
Mit konkreten Gedichten entstand um 1960 eine Form von Lyrik, die Sprache als Experimentierfeld versteht. Oft wird das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Zurück auf Null von eiskimo (26.03.19)
Recht lang:  Zwiespalt von Nachtpoet (701 Worte)
Wenig kommentiert:  Wochenfix von RainerMScholz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Glückliche Zeiten von Wortfetzen (nur 47 Aufrufe)
alle Konkreten Poesien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Maskaron
von autoralexanderschwarz
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich niemanden beleidige, weil man das nicht tut. (Mama)" (RogoDeville)

Grüß die fernen Damen

Gedicht zum Thema Einsamkeit


von GastIltis

„Otto“, sag ich, „bist du Raucher?“
„Nee“, sagt er, „Normalverbraucher.“
„Und, hast du noch was mit Frauen?“
„Ab und zu, wenn sie sich trauen.“

„Bist du krank, hast du Charakter?“
„Ach, das Ganze ist vertrackter.“
„Gut. Dann nicht. Zwei andre Themen:
Erstens, lass uns einen nehmen!“

„Und“, sagt er, „was wär das zweite?“
„Wenn dus wissen willst, bin pleite.“
„Also gilt jetzt halbe-halbe.
Kreist wohl über dir die Schwalbe ...“

„Meinst wohl mehr den Pleitegeier.“
„Planst 'ne abgespeckte Feier?“ -
„Richtig! Abgesteckter Rahmen.
Darum: grüß die fernen Damen!“

Anmerkung von GastIltis:

Empfohlen von: plotzn, tueichler, TassoTuwas, franky, mystika, Hilde, Trainee, niemand, Jo-W., Didi.Costaire, LottaManguetti, EkkehartMittelberg, AZU20, Sätzer, SinOnAir, Piroschki.
Lieblingstext von: plotzn, franky, SinOnAir, Piroschki.
Die Ferne denkt an Euch!


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von mystika (27.02.2019)
Lieber Gil,
danke für den Spass am frühen Morgen,
am besten gefällt mir:
Bist du krank, hast du Charakter? Hahaha
Einfach toll!

Lg
mystika
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 27.02.2019:
Danke mystika, finde ich auch gut. Andere haben Rücken oder Knie. Charakter fragt man seltener. Muss auch mal sein. Psycho ist zu sehr abgelaufen, hat ja jeder zweite. Oder Burn-out. Gab es früher nicht. Nervenzusammenbruch, ja. Eine Woche Krankschreibung. Burn-out zieht sich, 1945 hatte Deutschland Burn-out. Nach heutigen Maßstäben wäre immer noch alles kaputt. Und wahrscheinlich die AfD an der Regierung. Seit 1960. Wer weiß? Liebe Grüße von Gil.
diese Antwort melden
monalisa
Kommentar von monalisa (27.02.2019)
Hallo, lieber Gil,
„Und, hast du noch was mit Frauen?“
„Ab und zu, wenn sie sich trauen.“

ich trau mich mal,
hier was drunter zu schreiben 😊
Ein pfiffiger Gruß an die fernen Damen, der sich beschwingt und flott lesen, die Leserin da und dort grinsen lässt.

Darum: ein herzlicher Gruß zurück an den charmant bedichteten Lebenskünstler und seinen Schöpfer

mona

Kommentar geändert am 27.02.2019 um 08:28 Uhr
diesen Kommentar melden
GastIltis antwortete darauf am 27.02.2019:
Liebe mona, trauen? Ist eigentlich eine Aufforderung. Mehr als Bitte zu verstehen. Gut, dass du noch einen richtig feinen Gruß angehängt hast. Der Lebenskünstler hat es sich verdient. Der Schöpfer (desselben), also der kleine Gil, bedankt sich artig. Und grüßt herzlich zurück.
diese Antwort melden
Trainee
Kommentar von Trainee (27.02.2019)
Ein "Event" im kleinsten Kreis, zusammen mit einem einzigen Kumpel, kann gut gelingen.
Wenn die "Location" stimmt, der Freund ein wenig Bargeld mit sich herumträgt und die Damen fern bleiben.
Umgekehrt isses, wenn Mädelsabend angesagt ist, genauso.

Erfahrene Grüße
Heidrun
diesen Kommentar melden
GastIltis schrieb daraufhin am 27.02.2019:
Liebes Tränchen, du bist gut im Bild. Natürlich kann man auch abwaschen, als Angebot. Zum Mädelsabend kann ich nichts sagen, zum Glück weiß ich, dass die mir familiär anvertrauten Damen dem Alkohol abhold sind. Also ist da kein Unheil zu erwarten. Übrigens habe ich gerade einen Anruf erhalten, dass wir für ein sonntägliches Menü, das lt. mündlicher Absprache neunzehn Euro kosten sollte, ab März einen um drei Euro größeren Umfang in Anspruch nehmen dürfen. Da wir, habe schnell gerechnet, fünf Damen und zwei Männer sind, hätten wir natürlich, aber du kannst ja selbst rechnen ...Viele herzliche Grüße von Gil.
diese Antwort melden
Trainee äußerte darauf am 27.02.2019:
zum Glück weiß ich, dass die mir familiär anvertrauten Damen dem Alkohol abhold sind.


Du hast es auch nicht leicht, gell?
diese Antwort melden
Jo-W.
Kommentar von Jo-W. (27.02.2019)
wieso fallen mir so schnell Liedtexte ein-weißt du noch: Gus Bachus(gerade verstorben):"Und ich steh an der Bar,und ich habe kein Geld.."-wie gut dass es nun den Gil gibt,da beginne ich einen fröhlichen Tag und grüße ihn-Jo
diesen Kommentar melden
GastIltis ergänzte dazu am 27.02.2019:
Hallo Jo, "es ist schrecklich, allein durch die Wüste zu gehn", ja, man kann, wenn man einen guten Freund hat, sich die Songs aus früher Jugend direkt ansagen lassen. Erstaunlich, wie deutlich artikuliert die Jungs damals gesungen haben. Ich danke dir, DJ Jo.
Herzlich Gil.
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (27.02.2019)
Gut gedichtet, Gil.

Des einen Leid, des anderen Freud...


Während sie 'nen Fernet nahmen,
schmiss sich an ihm nahe Damen
der Kollege Mustermann,
der was ist und der was kann,

macht erst in Amerika
n'dicken Max mit Erika,
sendet kurz darauf ein Selfie
mit Fernanda(!), Su und Elfi.


Schöne Grüße auch von mir,
Dirk
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 27.02.2019:
Hallo Dirk, mit Ausrufezeichen!
Der Satz: Des einen Leid, des anderen Freud...rettet qusi deinen Hals. Sonst hättest du eine einstweilige Verfügungsklage wegen Unterlassung von Spottgedichten auf ernstgemeinte Reimkunst am selbigen gehabt, falls er sich gewaschen hat.
Danke und sei gegrüßt von Gil.
diese Antwort melden
Trainee meinte dazu am 27.02.2019:
Promiskuitive Ferkeleien, wo man hinliest!

Empörtmalgrüßt
T.
diese Antwort melden
GastIltis meinte dazu am 27.02.2019:
Irgendwann hatte ich mal diese unpassenden Zeilen gefunden:

"Ich liebe dich, du Promiskuse.
Was heulst du denn, du dumme Suse?"
Gruß G.

Antwort geändert am 27.02.2019 um 19:59 Uhr
diese Antwort melden
LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (27.02.2019)
Unter ferner liefen Damen,
die sowie als ob nicht kamen.
Und ganz oben kreist der Geier,
kaum zu sehen: seine Füße.

Ein Gruß aus der Ferne

Lotta
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 27.02.2019:
Hallo Lottchen, wieso? Bist du jetzt von der Schaukel per Zufall auf den Hochstand geraten?
Ts, Ts.
Dank und Gruß von Gil.
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (27.02.2019)
hallo Gil,
Bist du pleite,
sind die Damen etwas ferner,
sie suchen halt das Weite.
Hast du Zaster, kommen sie gerner.

Doch einer ist das ganz egal, sie leidet mit dir, jede Qual.

Richte dein LyrIch auf. Es hat Trost verdient.
HG
Ekki
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 27.02.2019:
Danke Ekki, mir wäre ja lieber gewesen, der entscheidende Satz hätte folgende Formulierung:
Doch einem ist das ganz egal, er leidet mit dir jede Qual. Gut, muss ich mit der Herzlosigkeit leben.
Ansonsten werde ich alles tun, deinen letzten Satz umzusetzen. LG von Gil.
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (27.02.2019)
Herzlichen Gruß an sie. LG
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 27.02.2019:
Danke, ich werde es Otto dringend ans Herz legen, gerade deinen Gruß nicht zu vergessen. LG von Gil.
diese Antwort melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (27.02.2019)
Bei dem "Schach"spiel ist die (letzte) Dame ins Abseits geraten - ach sorry, da gibts ja nur eine.
LG Sä
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 27.02.2019:
Hallo Sä, da lümmeln ja noch zwei Bauern rum. Wenn einer die Grundlinie erreicht, wird er sofort umgewandelt, vorzugsweise in eine Dame, eine deiner Spezialitäten (geistig). Ob er dann noch brauchbar ist, müssen wir mal unter uns klären. Also, Schach, wenn du es schon bringst, ist höchst variantenreich. (Habe übrigens nachgesehen.) Besten Dank. Ideen sind immer gut. LG von Gil.
diese Antwort melden
Kommentar von SinOnAir (27.02.2019)
Boah, Giltis! Sag mal, wird bei euch auf dem Land eigentlich jeden Tag eine Sau durchs Dorf getrieben? Ich dachte immer, wir hier in der Großstadt seien diejenigen, die schneller ticken würden. Aber bei deiner Schlagzahl und meinem Lachen geht mir langsam die Puste aus. Erwähnte ich schon, dass kV wieder richtig Spaß zu machen beginnt?! Es grüßt dich von den fernen Lahmen, herzlich Sin.
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 27.02.2019:
Hallo Rothaut, hatte ich dir schon gesagt, dass ihr auf unsere Leute vom Dorf nicht ordentlich aufpasst? Wir schicken sie euch hin, damit der Betrieb bei euch läuft, und ihr passt nicht auf. Ist zwei Jahre her, war traurig. Wir sind aber nicht nachtragend. --------
Jetzt aktuell. Es gibt da eine Gegend, frag Lotta, nennt sich Altmark, wer da seine Wiege, gut, das muss reichen ...
Ansonsten, mit dem Spaß, da gebe ich dir Recht, kann aber schnell kippen. Sollte man nicht beschreien. Danke, alter Junge, machs gut. LG von Gil.
diese Antwort melden
Piroschki
Kommentar von Piroschki (27.02.2019)
Der Dichter hat hier eine feine Charakterstudie abgeliefert: Gestandener Mann mit Ecken und Kanten, den nur noch gestandene Frauen anvisieren ( das ist großes Glück, er sieht das nur falsch, der Otto), den das Leben wohl ganz schön gefordert hat, den aber nichts so leicht aus der Bahn wirft, schon gar nicht der Pleitegeier. Wichtig ist, er hat einen guten Freund, den braucht der Mensch.
Das ist mitten aus dem Leben und gefällt mir sehr, Gil! Klar, das Leben ist nicht immer gerecht, den Einen beutelt es mehr, den Anderen weniger - und da hänge ich dann noch viele andere Gedanken an, die jetzt ausufern würden. Rundum gelungen, Dein Gedicht!
LG von P.
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 27.02.2019:
Mit dem „gelungen“ das hoffe ich doch. Ansonsten hast du, glaube ich, deinen Beitrag ein wenig hochgehängt. Manchmal über-, hier unterzeichne ich die Protagonisten. Aber es stimmt, oft ist es noch viel krasser, nur will man es dann fast nicht glauben. Aber das Leben ist so schon traurig genug. Danke und sei lieb gegrüßt von Gil.
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (28.02.2019)
Feine Milieustudie mit bitterem Beigeschmack. Brauch ich dir, verehrter Freund, aber nicht zu erklären, einem der einen Platz auf der Sonnenseite des Lebens abonniert hat. Neidlose Grüße TT
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 28.02.2019:
Lieber Tasso, irgendetwas hat mit mir nicht gestimmt. Ach, jetzt weiß ich es. Mehrere sehr liebenswerte Damen haben heute kV mit Texten förmlich überschüttet. Und warum? Weil Weiberfastnacht ist. Ich kam einfach nicht nach. Zum Glück, um den Tag würdig zu beenden, habe ich noch mal alles durchgesehen. Danke für den Platz an der Sonne bei (Fast-)Frostgraden, Nebel und Wind. Mein Abo scheint abgelaufen zu sein, wie einiges mehr. Liebe Grüße zur Nacht von Gil.
diese Antwort melden
plotzn
Kommentar von plotzn (01.03.2019)
Servus Gil,

Robert G. hätte seine wahre Freude an diesem Dialog in feinen Reimen! Auch wenn die Situation weniger zum Lachen ist. Abgespeckte Feier als Bezeichnung für einen einsamen Abend ist aber schon wieder zum Schreien!

Liebe Grüße,
Stefan
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 01.03.2019:
Lieber Stefan, du merkst, der Ton wird versöhnlicher, dein Verweis auf den großen Robert macht doch einiges wett. Die Gnade der späten Geburt ist dir ohnehin zuteil. Soll mir recht sein. Dank und Gruß von Giltis.
diese Antwort melden
tueichler
Kommentar von tueichler (21.03.2019)
Bier nur zu zweit
Macht auch schon breit ...


diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 21.03.2019:
Hallo Tom, willkommen in den Tiefen des Raums. Überraschungen sind hier All Inclusive. Danke und LG von Gil.
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de