Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Terminator (09.04.), kleinschreibe (08.04.), felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 627 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.966 Mitglieder und 434.632 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 10.04.2020:
Verserzählung
Ziemlich neu:  Noten von Borek (08.04.20)
Recht lang:  Rosalind - alias Aschenputtel von Mondsichel (2258 Worte)
Wenig kommentiert:  Moral oder nicht?! von mr.d (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Et Kink is doo - Das Kind ist da von solxxx (nur 19 Aufrufe)
alle Verserzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Farbenfroh
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Ehrlichkeit alles ist." (ThalayaBlackwing)

Augen-Blicke

Prosagedicht zum Thema Seelengefährte


von AvaLiam


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...


Mit dir

wird mein Dunkel
in Frieden gebettet,
deine Hände halten mich
fest,

dein Blick
streicht über jede Narbe,
schließt stille Wunden,
fragt nicht woher
und nicht wohin,

einfach da,
einfach hier,
über mir

und dann fällt es,
mein Schicksal,
in meine Augen,
als deine Tränen
in meine fallen
und fallen,

fallen
durch jede Angst,
durch jeden Schmerz,

in meine Seele
Ranken schlingen,

und ich
kann wieder sehen,
wieder fühln,

mit Dir.



Anmerkung von AvaLiam:

für D.
1994


 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (16.02.2020)
Hallo Ava, Tränen vergießen ist ein Katharsis der Seele, besonders, wenn man sie gemeinsam vergießt.
Herzliche Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
AvaLiam meinte dazu am 16.02.2020:
Geschätzter Ekki...

ja, der alte Spruch: ..geteiltes Leid ist halbes Leid...

in diesem Augenblick wars noch weit mehr - ein Bündnis.
Es ist unbeschreiblich!
Und hätte ich es nicht erlebt, so wüsste ich selbst nicht, mir vorzustellen, wie die Träne meines Gegenübers in meine Seele tropft ähnlich dem Wachs als Siegel aufs Papier.

vielen Dank...

herzlichste Grüße - Ava
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (16.02.2020)
Sehr schön und klangvoll!
Wohl dem, der sein Schicksal auf diese Weise annehmen kann ...
andere verdrängen eher ... *hüstel

Liebe Grüße
der8.
diesen Kommentar melden
AvaLiam antwortete darauf am 16.02.2020:
Mein lieber Achter,

DIESE Augen ließen kein Verdrängen zu...

Es brauchte nichts, kein Wort und alles war gesagt.
Das ärgert mich an Sprache - WIE es wirklich war, kann man nie gerecht beschreiben.

Aber seit der Reha versuche ich mich im Malen.

Dein Hüsteln hab ich vernommen und wünsche gute Besserung!

herzlichst - Ava
diese Antwort melden
Sin
Kommentar von Sin (16.02.2020)
Hallo Ava, es gibt so Momente, die brennen sich unauslöschlich in Herz, Hirn und Seele ein. Nur diese sollten der Maßstab sein, weil selbst ihre Tränen sich noch in Wunderbares verwandeln können. Fein gesetzt, deine Zeilen. LG Sin

Meine Rechtschreibung, ich sollte wirklich mal dran arbeiten.

Kommentar geändert am 16.02.2020 um 13:59 Uhr
diesen Kommentar melden
AvaLiam schrieb daraufhin am 16.02.2020:
Oh ja!

Und WIE du Recht hast.


DIESER Augenblick, der hier beschrieben, war für mich viele Jahre wie ein Herz-Schritt-Macher, einem Wunder gleich und hat mich durch manch trostloses Tal getragen.

Wunderbar.

Du hast es schon SEHR treffend bezeichnet.

danke dir,
lG - Ava
diese Antwort melden
Stelzie
Kommentar von Stelzie (16.02.2020)
Liebe Ava,

mir gefällt es als Hörtext ganz besonders gut. Ich höre sehr viel Gefühl und das ist wunderschön.

Liebe Grüße
Kerstin
diesen Kommentar melden
AvaLiam äußerte darauf am 16.02.2020:
Danke, Kerstin...

...ich hoffe, er hört es auch irgendwann und ganz genauso schön, wie du es belobigst.

herzlich - Ava
diese Antwort melden
Al-Badri_Sigrun
Kommentar von Al-Badri_Sigrun (16.02.2020)
Liebe Ava,

in deinem zärtlichen Gedicht lese ich von einer Seelenverbundenheit, die so stark ist, dass sie hilft, inneren Frieden zu finden, Wunden zu schließen und Ängste und Schmerzen erträglicher werden zu lassen.

Augen-Blicke können diese Seelenverbundenheit sichtbar werden lassen.

Mit ganz lieben Grüßen
Sigi
diesen Kommentar melden
AvaLiam ergänzte dazu am 16.02.2020:
...ich habe nie wieder so etwas erlebt, wie den Moment, als seine Tränen meine Augen trafen...

Als ich das erste Mal "Avatar" sah und wie sich die Begleiter mit ihrer/ihrem Herrin/Herren verbanden, hatte mein Augenblick das erste Mal ein Bild.

fühl dich gedrückt - Ava
diese Antwort melden
Jo-W.
Kommentar von Jo-W. (16.02.2020)
super,gefällt mir sehr,sowohl Text als auch dein intensives ausdrucksstarkes Sprechen-einen schönen Abend-Jo
diesen Kommentar melden
AvaLiam meinte dazu am 16.02.2020:
Lieben Dank, Jo für deine Worte.
Es freut mich, dass es dir gefällt.


dir auch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche - Ava
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (16.02.2020)
Liebe Ava,
wenn man sowohl liest als auch hört, (das Lesen zum zweiten Mal), erreicht deine Ausdrucksstärke ihre ungeahnte Wirkung. Sie fasziniert so, dass man sich wahrscheinlich hypnotisieren ließe, wenn es beabsichtigt wäre. Beeindruckend.
Viele herzliche Grüße von Gil.
diesen Kommentar melden
AvaLiam meinte dazu am 16.02.2020:
Nicht so viel Lob.
Ich werd noch ganz rot.

Hypnose - hm... du bringst mich auf Gedanken .

Danke, Gil und einen guten Wochenstart - liebe Grüße Ava
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de