Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.), Uwe75 (06.06.), Agnete (05.06.), Blickfang (01.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 610 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.001 Mitglieder und 436.576 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 02.07.2020:
Kurzgeschichte
Die Kurzgeschichte ist eine epische Kurzform zwischen Anekdote und Novelle. Sie ist eine kunstvolle "Wiedergabe eines... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  B.G. ist gestorben von hanswerner (01.07.20)
Recht lang:  Deutschlands Hexen von HarryStraight (11895 Worte)
Wenig kommentiert:  Es ist Weihnachten von Novize (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  105 von hanswerner (nur 16 Aufrufe)
alle Kurzgeschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Arthurgeschichten
von Bergmann
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich bin wie ich bin" (irakulani)
Flügel rot wie BlutInhaltsverzeichnisSturm der Ewigkeit

Kleiner Leuchtender Stern

Songtext zum Thema Tod


von Mondsichel

Ein neuer Stern am Firmament,
sein' schwachen Schein erkennt man kaum.
Doch wer ihn in seinem Herzen trägt,
dem leuchtet er durch Zeit und Raum...


"Ein Leben endet und vergeht im Licht,
am Horizont der unendlich erscheint.
Das Leben muß ewig weiter bestehen,
auch wenn die verlorene Hoffnung weint."


Dort am Horizont der unendlich erscheint,
wo die Nacht im klaren Lichte vergeht.
Erscheint ein Lächeln voller Sonnenschein,
das mit dem Wind der Traurigkeit verweht.
Seine Stimmen dringen durch die stille Nacht,
die Erinnerung erfüllt den trüben Nebelschein.
Niemals entschwindet sein klares Leuchten,
mag er auch schon längst gegangen sein.

"Ein Leben endet und vergeht im Licht,
am Horizont der unendlich erscheint.
Das Leben muß ewig weiter bestehen,
auch wenn die verlorene Hoffnung weint.
So viel Liebe seine kleine Seele trägt,
durchkreuzend die Welten dieser Zeiten.
Die so viele Türen noch geschlossen hält,
gibt es noch so viele Wege zu beschreiten."


Die Träume fliegen in die ewigen Weiten,
hüllen seine Augen in tiefste Dunkelheit.
Er schließt sie mit einem letzten Lächeln,
und entschwebt der Welt in die Ewigkeit.
Blickend zum Horizont der ihn erwartet,
bleibt nur ein kleiner funkelnder Stern.
So erhellt er ihnen die verschlungenen Wege,
nah bei ihren Herzen und doch so fern.

"Ein Leben endet und vergeht im Licht,
am Horizont der unendlich erscheint.
Das Leben muß ewig weiter bestehen,
auch wenn die verlorene Hoffnung weint.
So viel Liebe seine kleine Seele trägt,
durchkreuzend die Welten dieser Zeiten.
Die so viele Türen noch geschlossen hält,
gibt es noch so viele Wege zu beschreiten."


(c) 2002 by Arcana Moon

Anmerkung von Mondsichel:

Dieser Song ist einem verstorbenem Freund gewidmet, möge er in Frieden ruhen...

Den Song kann man sich unter  http://www.arcanamoon.de runterladen...


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Gernot12 (26) (05.04.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel meinte dazu am 05.04.2005:
*lächel* Dieser Text bedeutet mir sehr viel... und er hat schon vielen anderen über den Tod ihrer Liebsten hinweg geholfen... es ist der schönste Dank den er mir von seiner Wolke hinunter senden konnte... auch wenn es mich heute noch immer mit Trauer erfüllt, wenn ich an ihn denke...
diese Antwort melden
Kommentar von seelenliebe (52) (30.04.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel antwortete darauf am 30.04.2005:
*lächel* Vielen lieben Dank Dir Anne. Du kannst Dir die Vertonung ja auch gerne auf unserer Homepage (oben angegeben) mal anhören wenn Du magst...
diese Antwort melden
Kommentar von shadowhunter (28) (15.09.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel schrieb daraufhin am 23.02.2006:
Lieben Dank an Dich, auch wenn er sehr spät kommt. Es freut mich immer sehr zu hören, dass den Leuten unsere Musik gefällt und sie berührt
diese Antwort melden
Kommentar von TanzderSinne (30) (23.02.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel äußerte darauf am 23.02.2006:
Ja dieses Gefühl hatten schon viele. Dieser Song ist besonders bei Menschen beliebt, die einen geliebten Menschen verloren haben. So oft wurde mir schon geschrieben, das ihnen dieser Song über den Verlust hinweg geholfen hat. Oder in schweren Zeiten eine Art Rettungsboot war. Das freut mich immer ganz besonders
diese Antwort melden

Flügel rot wie BlutInhaltsverzeichnisSturm der Ewigkeit
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de