Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 590 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.207 Mitglieder und 447.869 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.07.2021:
Volksstück
Ziemlich neu:  Was Frauen wollen: Beta von Terminator (27.05.21)
Recht lang:  Aetznatrons Sputnick F von LotharAtzert (912 Worte)
Wenig kommentiert:  Phlegmaticker von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Deutschland normal von Terminator (nur 69 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Begriff Freiheit bei Rousseau und Tocqueville
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich teilen will" (Mique)

Dürstende

Aphorismus zum Thema Alles und Nichts...


von Traumreisende

Wenn dein Herz
trinken möchte
dann gibt die Quelle
in dir
den Dürstenden
frei


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


AndreasG
Kommentar von AndreasG (21.07.2005)
Hallo Reisende.
So ganz verstehe ich Deinen Aphorismus nicht. Ist es die Quelle, die den eigenen Durst nicht löschen kann, sondern nur den Durst Anderer? - Aber warum muss sie dann freigeben? Was bindet und fesselt?
Liebe Grüße, Andreas
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 21.07.2005:
man kann nur liegen wenn man sich öffnet, dem anderen jeden weg zum inneren freiräumt, nicht binden und feseln, das geben und nehmen, das ohne auswiegen, das was fraglos gibt und fraglos anzunehmen weiß. aber du hast recht, wir sind in uns immer selbstverantwortlich, wir sind diejenigen die zulasen, den durst und das gestillt werden.
hab vielen dank für diese gedanken. glg silvi
diese Antwort melden
Traumreisende antwortete darauf am 21.07.2005:
lieben sollte das heißen
diese Antwort melden
Kommentar von Brian (69) (08.06.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
HarryStraight
Kommentar von HarryStraight (01.01.2016)
"Ich bin ein schönes Zweigeschlecht" Rammstein
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Traumreisende
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 20.07.2005, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 20.07.2005). Textlänge: 14 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.849 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.07.2021.
Leserwertung
· ermutigend (1)
· gefühlvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Traumreisende
Mehr von Traumreisende
Mail an Traumreisende
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Aphorismen von Traumreisende:
Sinnloses zwei Seiten Spielraum Lösung Keine Frage der.... Glaubensfrage unbeschreiblich Sondermüll ** Korrespondenz des Seins
Mehr zum Thema "Alles und Nichts..." von Traumreisende:
Heldenhaft vorbei Zuhören Der Prozess Eigentlich Achillesferse Lichtsignale Der Vorleser Niemandsland Wolfsblut Monolog der Schizophrenie Tau ODE Zwischen den Zügen Kassandra Ahnen
Was schreiben andere zum Thema "Alles und Nichts..."?
Ungebunden - Texte ohne Zusammenhang (AlterMann) Wir wussten uns nicht zu helfen (1) (Inlines) Dystopie. (Walther) Die ersten Rapper in Germany (Teichhüpfer) Der blaue Planet (Teichhüpfer) Freiheit (Teichhüpfer) Dafür oder dagegen ... (Teichhüpfer) Herrn Klug (Teichhüpfer) Weg. (Walther) Am Zuge sein (Omnahmashivaya) und 860 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de