Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Mrs.Robinson (19.06.), Humpenflug (16.06.), She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 573 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.183 Mitglieder und 447.186 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.06.2021:
Zitat
Ziemlich neu:  Toleranz von desmotes (30.06.08)
Recht lang:  Zitatplagiat von Bellis (551 Worte)
Wenig kommentiert:  Heiterkeit von Lonelysoul (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Masken von desmotes (nur 1393 Aufrufe)
alle Zitate
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Spinnennetz der Sappho
von souldeep
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... eine gute Frage.... ;)" (Nora)

Kassensturz

Lehrgedicht zum Thema Abgrund


von Didi.Costaire

Ein kleiner Hilfsdachdecker
schritt vorwärts, machte dann
Karriere als Tyrann –
im Schlepptau Speichellecker.

Ein Schlachter, auch ein kecker,
kam mächtig oben an,
als Drogeriekaufmann.
Ob Honecker, ob Schlecker,

es gibt noch viele mehr,
die willkürlich regieren.
Sie sammeln Dreck am Stecken,

bevor sie selbst verlieren.
So endet mancher Schrecken
mit einer Kasse leer.

 
 

Kommentare zu diesem Text


loslosch
Kommentar von loslosch (13.02.2012)
schlecker hat als schlächter klein angefangen? metzger schlecker schächtete? schleckt er suchend in der schrecklich leeren kasse? er hat leider auch viele mitarbeiter im schlepptau. erschl/reckend. lothar
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 13.02.2012:
Ja, er hat anfangs geschlachtet. Geschächtet wohl eher nicht, dafür Vermögen geschichtet und (offiziell) vernichtet...
Danke und viele Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von Nimbus (37) (13.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire antwortete darauf am 13.02.2012:
Hallo Heike,
es stimmt, das Ausspielen der Macht mit den entsprechenden Folgen für die Unterdrückten gibt es seit eh je, es gibt sie in der Gegenwart und es wird sie auch in der Zukunft geben. Man kann nur möglichst genau hingucken.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von AronManfeld (43) (13.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire schrieb daraufhin am 13.02.2012:
Aron, da würde mir schwindelig werden.
Danke und beste Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von Caty (71) (13.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Müller (45) äußerte darauf am 13.02.2012:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Didi.Costaire ergänzte dazu am 13.02.2012:
Hallo Caty,
ich fand, in diesem Fall gab es trotz aller Unterschiede interessante Parallelen.
@ Müller: Blödsinn! In meinem Umfeld jedenfalls wurde die DDR eher besser gesehen als sie in Wirklichkeit war.
Danke fürs Lesen und Kommentieren und beste Grüße, Dirk
(Antwort korrigiert am 13.02.2012)
diese Antwort melden
Müller (45) meinte dazu am 13.02.2012:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
loslosch meinte dazu am 13.02.2012:
o dirk, diese ironie hattest du nicht erkannt? asche und zimt auf dein haupt.
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 14.02.2012:
Ja doch, Ironie war zu erkennen. Und nun Sarkasmus bei dir, Lothar.
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (13.02.2012)
Da gibts noch enige. LGi
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 13.02.2012:
So ist es. LG, Dirk
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (13.02.2012)
Bei einem Kassensturz stehen nicht nur kleine Aufsteiger, sondern auch Guttenbergs beschissen da.
Nachdenkliche Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 13.02.2012:
Hallo Ekki, statt "beschissen" würde ich eher "mies" sagen.
Ansonsten völlig richtig.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von ichbinelvis1951 (64) (13.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 13.02.2012:
Hallo Klaus,
mit Platsch wäre nicht schlecht... Aber normalerweise sind für die, die in große Höhen gelangen, Gummi, Netz und doppelter Boden vorhanden.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von Steyk (61) (13.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 13.02.2012:
Hallo Stefan, es greift immer wieder das Prinzip, dass Gewinne privatisiert und Verluste sozialisiert werden.
Liebe Grüße aus dem grauen Niedersachsen, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von magenta (65) (14.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 15.02.2012:
Ja, so geht es mir auch. Die Beschäftigten stehen andauernd Räubern gegenüber, sowohl denen mit der Waffe in der Hand, die besonders gerne schlecht geschützte Läden überfallen, als auch denen, die die schlecht geschützten Filialangestellten in der Hand haben.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
plotzn
Kommentar von plotzn (15.02.2012)
Das hätte sich Trapp sicher nicht gedacht, dass seine Wutrede mal in einem Sonett enden würde
"Sie sammeln Dreck am Stecken,"

Schön beschrieben, Dirk.

lg Stefan
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 15.02.2012:
Hallo Stefan,
es freut mich, dass du den Maestro und modifizierte Sprüche wiedererkannt hast.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
gitano meinte dazu am 15.02.2012:
angenehm polemisch
gitano
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 15.02.2012:
Danke auch für deine Einschätzung, gitano.
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (19.10.2016)
es wachsen in den himmel kaum je bäume - / wie seifenblasen platzen viele träume. beste grüße henning
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 19.10.2016:
.
Es wachsen keine Bäume in den Himmel,
doch bäumt sich auf und wächst so mancher ...

Danke für deine Zeilen und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden

Didi.Costaire
Zur Autorenseite
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 13.02.2012. Textlänge: 53 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.327 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.06.2021.
Leserwertung
· anregend (2)
· provozierend (2)
· beunruhigend (1)
· gesellschaftskritisch (1)
· kritisch (1)
· nachdenklich (1)
· romantisch (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Dachdecker Speichellecker Schlachter Kassensturz Kasse leer
Mehr über Didi.Costaire
Mehr von Didi.Costaire
Mail an Didi.Costaire
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 7 neue Lehrgedichte von Didi.Costaire:
Sätze mit... Fremdwörtern Deutsche Härte Passabel (Und was nicht passt, wird passend gemacht) Kartoffelheld Thomas und die Asche Die Geschichte von der Gans Guck-aufs-Display Overboard
Mehr zum Thema "Abgrund" von Didi.Costaire:
Streifzug (Sonettenkranz) Relegation Kopfschütteln Martyrium Abgefahren Standardsituation Römisch-katastrophal Gewaltig Darf es noch etwas mehr sein? Eng Geld zerstört die Welt Reue? Fegefeuer! (Die zehn Gebote des Teufels) Letzter Mann Nerven aus Stahl Wider und Wider
Was schreiben andere zum Thema "Abgrund"?
Physifikation (RainerMScholz) Triangel (RainerMScholz) Kein er singt schön er (kalkar2) Dirty old bitch (Xenia) Augenweiß (RainerMScholz) Warum ich so beliebt & unbeliebt bin (Terminator) Liebe und Sex: Weiningers Differenzierung (Terminator) Alpträume (Meteor) Es beginnt... (Meteor) Den Abtransport (Teichhüpfer) und 305 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de