Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 632 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.944 Mitglieder und 433.259 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.02.2020:
Tanka
Ein Tanka ist eine reimlose, japanische Gedichtform bestehend aus 31 Silben. Während in Japan durchweg geschrieben wird,... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Bodensatz von Ralf_Renkking (08.02.20)
Recht lang:  Vorlage und Kopie ( mit genaueren Worten ) von idioma (208 Worte)
Wenig kommentiert:  Echte Freundschaft von Mondsichel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Im Herbst von Reiner_Raucher (nur 34 Aufrufe)
alle Tankas
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

16 geschenkte Jahre
von Winfried
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Dichter bin" (Novize)
In regelmäßigem Kontakt mit den "Verwandten"InhaltsverzeichnisDer Mann im Park

Jesus? Nein danke!

Erzählung zum Thema Glaube


von Bluebird

Eines Tages unterhielt ich mich an der Uni mit Claudia, einer Mitstudentin über meinen esoterischen Beschäftigungen, ließ meine  „Sitzungen“ aber unerwähnt. Sie hörte aufmerksam zu, sagte aber nichts. Schließlich fragte ich nach: "Und? Was denkst du darüber?" Sie schwieg nachdenklich noch einen weiteren Moment, bevor sie antwortete. "Von diesen Dingen verstehe ich nichts. Ich bin Christin und halte mich an die Bibel!"
      Ich fühlte mich wie vor den Kopf geschlagen. "Du glaubst an Jesusl?" wiederholte ich gedehnt. "Aber wie kann man als gebildeter Mensch der Bibel glauben? Das sind doch in erster Linie Mythen, Legenden und Märchen. Daran kann man doch nicht ernsthaft glauben!" Ich war fassungslos und richtig entsetzt.
      Sie lächelte etwas verlegen. "Ich kann dazu nicht so viel sagen. Aber mein Freund ist Diakon in einer freikirchlichen Gemeinde und der kennt sich sehr gut in der Bibel aus. Nach einer kleinen Pause fügte sie hinzu: "Du kannst ja mal Samstag abends bei uns in der Gemeinde vorbei schauen. Da haben wir einen offenen Abend  und danach wäre bestimmt noch Zeit für ein Gespräch mit meinem Freund." Ich reagierte schroffer als beabsichtigt. "Nein danke! Ich glaube, ich kann meine Zeit da sinnvoller verbringen als über Märchen zu diskutieren." 

Später, als ich alleine war, wunderte ich mich, wieso ich so gereizt reagiert hatte. Wenn ich von den esoterischen Dingen geredet hatte, so war nur recht und billig, wenn sie über ihrem christlichem Glauben sprach. Und überhaupt, in meiner Kindheit hatte ich doch selber fest an Jesus und an Gott geglaubt. War es vielleicht die Erinnerung an jene längst vergessene Zeit, die mich hatte so ärgerlich werden lassen?

Anmerkung von Bluebird:

Teil 12 meiner autobiografischen Erzählung aus dem Jahre 1985



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

In regelmäßigem Kontakt mit den "Verwandten"InhaltsverzeichnisDer Mann im Park
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Abschnitt des mehrteiligen Textes Errettet aus des Teufels Küche.
Veröffentlicht am 10.08.2013, 5 mal überarbeitet (letzte Änderung am 11.06.2018). Textlänge: 267 Wörter; dieser Text wurde bereits 777 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.02.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Glaube Wahrheit Sinn Leben
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Erzählungen von Bluebird:
Keine Nacht wie jede andere! Anstrengende Tage in Rinteln Vom bequemen Bett auf eine Luftmatratze Ein seltsamer Besucher Philister über dir! Ein ungewöhnlicher Zwischenfall Under the Spell of evil Magic Pechvogel oder Hochstapler? Eine weitere glückliche Fügung! Der Beginn einer intensiven Freundschaft
Mehr zum Thema "Glaube" von Bluebird:
Die fünf Wolken Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu Heilung und Fischfang Eine überraschende, nachträgliche Erklärung Ein frühes Weihnachtsgeschenk Tacheles geredet! Der Neuanfang! Der Fingerzeig Das Sonnenwunder von Düsseldorf Blaise Pascal und der rettende Blick in den Abgrund Sind wir Menschen verloren und erlösungsbedürftig? Theodizee - ein starkes Gegenargument, aber ... Oswald Smith und eine glühende Retterliebe Jonathan Edwards und die drohende ewige Verdammnis Heinrich Heine ud eine späte Einsicht
Was schreiben andere zum Thema "Glaube"?
siebenmal ist nicht genug (matthäus 18,22) (Perry) Jesus (Bohemien) Ein Glaube der beinah bankrottging, stieg durch Fremdkapital wieder hervor – wie die Phönix aus der Asche. (Augustus) Aphorismus zu Jesus Christus (Horst) Atheismus (HarryStraight) Appell (Ralf_Renkking) passionsreliquie (harzgebirgler) Dreizehn schwarze Katzen (klaatu) Ach Gott! Wie soll ich das sagen? (franky) Credo (Ralf_Renkking) und 371 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de