Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.), Ralf_Renkking (19.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 701 Autoren* und 104 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.760 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.05.2019:
Politisches Gedicht
Politische Lyrik hat immer dann Hochkonjunktur, wenn die Zeiten zu politischer Einmischung herausfordern. Auf der einen Seite... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Alles was man über den Duce wissen muß von AlmÖhi (03.05.19)
Recht lang:  Deutsch sein von Harmmaus (461 Worte)
Wenig kommentiert:  Schon Stimmen von Tiphan (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Schnell, heute liest das vielleicht jemand von Kettenglied (nur 59 Aufrufe)
alle Politischen Gedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Spinnennetz der Sappho
von souldeep
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil jeder Günther Jauch mag" (Raumknödel)
Gute NeuigkeitenInhaltsverzeichnis

Ein Nachwort

Erzählung zum Thema Glaube


von Bluebird

Die Ankündigung des Todes von Jürgen durch die „Verwandten“ (Dämonen) hatte einen schwere Lebenskrise[ ausgelöst. Von einem Moment auf den anderen war mein Leben komplett aus den Fugen geraten und es drohte der Fall ins Bodenlose, in den Abgrund.                                           
    Das es soweit nicht gekommen ist, verdanke ich - aus meiner Sicht - einzig und alleine der rettenden Gnade Gottes. Als die persönliche Not] groß war, griff ER völlig unerwartet ein und wendete das Blatt. Jesus reichte mir die Hand und zog mich aus den tiefen Wassern, in die ich geraten war.

Sicher war es eine gehörige Portion Naivität und Dummheit, die mich in die Fänge des Spiritismus und der Dämonen haben geraten lassen. Was die Sache aber nicht entschuldigt. Die Bibel nennt die Befragung von „Toten“ (also Geistern) eine schwere Sünde. und warnt ausdrücklich davor, dies zu praktizieren.
    Ich habe damals mit dem Spiritismus, aber auch den esoterischen Dingen wie Tarot und Astrologie komplett gebrochen und seitdem auch nie wieder praktiziert.                                   
    Und in diesem Sinne möchte ich auch eindringlich vor der Beschäftigung mit solchen Dingen - insbesondere natürlich dem Spiritismus - warnen. Auf das es einem nicht so ergehe wie mir oder dem „Zauberlehrling“ in Goethes Faust: „Meister hilf! Die Not ist groß. Die Geister, die ich rief, werde ich nicht mehr los.“

Das eigentliche Anliegen des Verfassen des vorliegenden Buches war es allerdings nicht, die Abgründe des Bösen zu beleuchten. Dies war sozusagen ein unumgänglicher und nützlicher Nebeneffekt, ohne den die Geschichte ansonsten völlig unverständlich wäre. Mein Hauptanliegen war und ist es aber, auf die rettende Gnade Gottes zu verweisen und sie herauszustellen.                       
    Wenn mir dies gelungen sein sollte,- und ich denke unbescheidener Weise, dass dies der Fall ist-, so wäre ich zufrieden. Ich wünsche jedem Leser, dass meine Geschichte nicht spurlos an ihm/ihr vorbeigehen, und zugleiche eine Warnung (vor dem Bösen) und ein persönlicher Segen in Richtung Glauben sein möge. Amen!

Wer die Nachfolge-Erzählung lesen möchte, hat hier die Gelegenheit dazu:  Meine Abenteuer und Leiden ...

Anmerkung von Bluebird:

Ein Nachwort zu meiner autobiografischen Geschichte aus dem Jahre 1985



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (26.10.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Bluebird meinte dazu am 26.10.2018:
Danke ... darf ich daraus schließen, dass du meine Geschichte noch einmal durchgelesen hast?
diese Antwort melden
Dieter Wal
Kommentar von Dieter Wal (26.10.2018)
"Das es soweit nicht gekommen ist, verdanke ich - aus meiner Sicht - einzig und alleine der rettenden Gnade Gottes." Mediumistische Psychosen können abflauen. So lässt sich die Erfahrung nichtesoterisch und nichtreligiös umschreiben.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Gute NeuigkeitenInhaltsverzeichnis
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Abschnitt des mehrteiligen Textes Errettet aus des Teufels Küche.
Veröffentlicht am 02.04.2014, 8 mal überarbeitet (letzte Änderung am 26.10.2018). Textlänge: 325 Wörter; dieser Text wurde bereits 650 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.05.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Glaube Wahrheit Sinn Leben Wunder Gott
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
voriger Text
Weitere 10 neue Erzählungen von Bluebird:
Under the Spell of evil Magic Gerade noch geschafft! Pechvogel oder Hochstapler? Eine weitere glückliche Fügung! Der Beginn einer intensiven Freundschaft Eine afrikanische Dämonenmaske Gebet und eine seltsame Vision Zwei Fliegen mit einer Klatsche Ein unerwartetes Angebot Prolog
Mehr zum Thema "Glaube" von Bluebird:
Ein rundum gelungener Abend Die Bibel im Zeitraffer Das vor mir liegende Schicksalsjahr Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu Auf nach Cuxhaven - und richtig hingehört! Eine überraschende Rüge ... und zweitens manchmal anders als man denkt Erstens kommt es anders ... Kein guter Start, aber das Leben geht weiter ... kommt es zur präzisen Punktlandung Wenn das Schicksal Anlauf nimmt .... Ankunft in Bremen Gebet und eine seltsame Vision Eine konkrete Frage und eine ehrliche Antwort Schulfest mit Gesang und Umarmung
Was schreiben andere zum Thema "Glaube"?
passionsreliquie (harzgebirgler) Ach Gott! Wie soll ich das sagen? (franky) Online (Sandrajulia) Credo (Ralf_Renkking) luther's butter bei die fische (harzgebirgler) radikale christen (harzgebirgler) Sakrileg (RainerMScholz) Auferstehung Christi (wa Bash) Erfahrungen aus eigenartigen Begegnungen (Borek) Café Thalia (Bergmann) und 368 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de