Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 632 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.943 Mitglieder und 433.142 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 21.02.2020:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Unisono oder so von eiskimo (10.02.20)
Recht lang:  Ein starkes Stück von Paul207 (5064 Worte)
Wenig kommentiert:  13.12.2014 - Übung für Trotzköpfe. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der vermeintlich Tote von buchtstabenphysik (nur 30 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

lee rschlag
von styraxx
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gut bin" (Harmmaus)
Einer von Vielen!InhaltsverzeichnisVom Bibelschulvirus erfasst

Einsam in Gemeinschaft

Erzählung zum Thema Glaube


von Bluebird

Es zeigte sich recht schnell, dass die theologische Linie der Bibelschule doch eher pfingstlich-konservativ war. Dies bedeutete für mich schon eine gewisse Umstellung, da ich  aus einer pfingstlich-charismatischen Gemeinde kam, in der zum Beispiel das Weissagen eine normale Angelegenheit war.
    Als ich dies einige Male während der schulischen Gebetszeiten praktizierte, sagte zwar niemand gross etwas, aber ich spürte doch, dass einige recht irritiert waren.und ein wenig zu mir auf Distanz gingen.
    Ich will jetzt nicht behaupten, dass dies der entscheidende Punkt war, dass ich relativ schnell in eine Außenseiterrolle geriet. Aber es hat sicherlich dazu mit beigetragen. Und so trieb es mich in meiner freien Zeit auch öfters raus in die Umgebung von Erzhausen, diesem 6000-Seelen Städtchen in Hessen. Oft zu Fuss, manchmal aber auch mit dem Fahrrad.

Dieses Zurückziehen von der Gruppe/Gemeinschaft, wenn die Unterschiede zu groß werden, war ein Muster, welches  sich schon während meiner Schul- und Bundeswehrzeit gezeigt hatte.  Aber es blieb  hier auf der Bibelschule  in einem vertretbaren Rahmen., denn ich kam mit den Meisten doch einigermaßen gut klar.  Im Übrigen hatte ich ja auch zu lernen und war so etwas abgelenkt von jenen Einsamkeitsgefühlen, die mich gelegentlich überkamen.

Anmerkung von Bluebird:

Folge 75 meiner autobiografischen Erzählung (1985 - ...)



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Einer von Vielen!InhaltsverzeichnisVom Bibelschulvirus erfasst
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Abschnitt des mehrteiligen Textes Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu.
Veröffentlicht am 06.12.2017, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.12.2018). Textlänge: 197 Wörter; dieser Text wurde bereits 295 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 03.02.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Glaube Wahrheit Sinn Leben Wunder Gott
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Erzählungen von Bluebird:
Vom bequemen Bett auf eine Luftmatratze Anstrengende Tage in Rinteln Ein ungewöhnlicher Zwischenfall Under the Spell of evil Magic Pechvogel oder Hochstapler? Eine weitere glückliche Fügung! Der Beginn einer intensiven Freundschaft Gebet und eine seltsame Vision Gerade noch geschafft! Prolog
Mehr zum Thema "Glaube" von Bluebird:
Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu Das Sonnenwunder von Düsseldorf Der Neuanfang! Blaise Pascal und der rettende Blick in den Abgrund Sind wir Menschen verloren und erlösungsbedürftig? Theodizee - ein starkes Gegenargument, aber ... Oswald Smith und eine glühende Retterliebe Jonathan Edwards und die drohende ewige Verdammnis Heinrich Heine ud eine späte Einsicht Hubertus und ein sprechender Hirsch Der heilige Benedikt und ein zersprungener Giftbecher Es war eine göttliche Fügung gewesen Eine Prophetie Vom Teufel geschickt? Wie ich meinen Frieden im christlichen Glauben gefunden habe
Was schreiben andere zum Thema "Glaube"?
siebenmal ist nicht genug (matthäus 18,22) (Perry) Jesus (Bohemien) Ein Glaube der beinah bankrottging, stieg durch Fremdkapital wieder hervor – wie die Phönix aus der Asche. (Augustus) Atheismus (HarryStraight) Appell (Ralf_Renkking) passionsreliquie (harzgebirgler) Dreizehn schwarze Katzen (klaatu) Ach Gott! Wie soll ich das sagen? (franky) Credo (Ralf_Renkking) Online (Sandrajulia) und 370 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de