Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
nadir (23.10.), rastlos (19.10.), Alabama (15.10.), Harry (15.10.), Rita (14.10.), FelicitasimRegen (12.10.), INS (10.10.), Nika (09.10.), Frida.Strach (09.10.), minimum (08.10.), trunkenmaster (06.10.), paulinewilhelm (05.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 599 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.063 Mitglieder und 439.633 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.10.2020:
Referat
Ein Referat ist ein Vortrag über ein begrenztes Thema, der in einer begrenzten Zeit gehalten wird (bei Tagungen sind heute... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Deutschland: Die Nazizeit seit 1933 von Terminator (13.08.20)
Recht lang:  Die RAF Teil 1 von Harmmaus (6608 Worte)
Wenig kommentiert:  Flüchtlingshilfe mit Hindernissen von modernwoman (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Nudel, Trubel, Heiterkeit von eiskimo (nur 44 Aufrufe)
alle Referat
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Eiszeit
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ehrlich bin." (Schachtelsatzverfasserin)
InhaltsverzeichnisVom Teufel geschickt?

Der Neuanfang!

Kurzgeschichte zum Thema Glaube


von Bluebird


(von Bluebird)
Noch heute, nach über 34 Jahren, ist es für mich unbegreiflich, was  im Frühjahr des Jahres 1985  geschah. Ich hätte es mir weder in meinen düstersten noch  kühnsten Träumen  auszudenken vermocht.  Damals  -  im Alter von 27 Jahren - hatte ich mich auf einen gefährlichen Irrweg eingelassen,  geriet in große Nöte und erlebte - aus meiner Sicht - das völlig überraschende Eingreifen Gottes und eine wundersame Errettung.
    Während jener dramatischen Ereignisse hatte ich mich  - in ihnen  einen persönlichen Ruf Jesu erkennend - zum christlichen Glauben bekehrt. Etwas, was ich noch Tage zuvor als eine völlig absurde Vorstellung abgetan hätte. Im katholischen Glauben erzogen, hatte ich mich während meiner Pubertät und meines Studiums meilenweit vom Glauben entfernt.
    Die biblischen Geschichten galten mir als eine Mischung aus Legenden, und Märchen, ohne großen Wirklichkeitsbezug.  Eindeutige Hinweise auf  eine Existenz Gottes gab  in meinem Leben nicht nicht, höchstens ein paar merkwürdige Zufälle, die ich nicht klar zuordnen konnte. Und überhaupt, eigentlich interessierte mich die Gottesfrage  auch gar nicht.  Schließlich gab es Wichtigeres im Leben, oder!?.
   
Und nun hatte ich eine Lebenswende um 180 Grad vollzogen und hatte mich zum christlichen Glauben bekehrt. Völlig beglückt endlich des Rätsels Lösung gefunden zu haben, machte ich mir erst einmal keine großen Gedanken über die Zukunft. Ich schwebte auf Wolke 7!
    Aber natürlich bringt einen das Leben schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Es galt nun - unter neuen Vorzeichen - meinen Lebensweg fortzusetzen. Und wie mein Leben in der Nachfolge Jesu sich dann konkret gestaltete,  möchte ich nun im Folgenden schildern.

Anmerkung von Bluebird:

Folge 1 meiner autobiografischen Kurzgeschichten-Sammlung und Fortsetzung von meiner autobiografischen Bekehrungsgeschichte  hier aus dem Jahre 1985



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (28.08.2017)
Wir hoffen sehr, dass Du auch diesen Text überarbeitest, z.B.
"Einleiteitende Worte", "b-iblisch", gänzlich fehlende Satzzeichen oder der unverständliche bzw. unvollständige Satz "Während jener dramatischen Ereignisse hatte ich - es als einen persönlichen Ruf Jesu verstehend, - zum christlichen Glauben bekehrt."
Ja, wen denn???
(Kommentar korrigiert am 28.08.2017)
diesen Kommentar melden
Bluebird meinte dazu am 28.08.2017:
Ja, stimmt! .. Ich arbeite mit "Hochdruck" dran!
diese Antwort melden
Graeculus (69) antwortete darauf am 28.08.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Bluebird schrieb daraufhin am 28.08.2017:
@Graeculus ..."es" bezieht sich auf christlichen Glauben ....
jenes Bonmot ist mir erwas zu hoch ....
diese Antwort melden
Graeculus (69) äußerte darauf am 28.08.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Bluebird ergänzte dazu am 29.08.2017:
Das Konzept der "präzisen Inspiration" ( im Sinne eines Diktats) ist kein christliches Bibelverständnis ... Verbalinspiration lässt Spielräume für die Eigenheiten und das Wissen der Schreiber .... aber ich gehe noch weiter .... Die Bibel ist keineswegs in einem menschlichen Sinne "perfekt", also ohne Fehler und widerspruchsfrei ... sie ist - nach meinem Verständnis -in einem göttlichen Sinne perfekt ,... und wer weiß , vielleicht sind gewisse Widersprüche sogar gewollt herbeigeführt, um uns Christen Demut zu lehren .... nicht so aufzutreten als hätten wir die Weisheit mit löffeln gegessen, sondern zugeben müssen ,dass wir auf viele Fragen keine eindeutigen Antworten haben
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

InhaltsverzeichnisVom Teufel geschickt?
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Abschnitt des mehrteiligen Textes Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu.
Veröffentlicht am 28.08.2017, 34 mal überarbeitet (letzte Änderung am 14.09.2020). Textlänge: 253 Wörter; dieser Text wurde bereits 399 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 20.10.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Glaube Wahrheit Sinn Leben
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
nächster Text
Weitere 10 neue Kurzgeschichten von Bluebird:
Bei Hubert Es war eine göttliche Fügung gewesen Tiefer innerer Friede Taufe in Grevenbroich Vom Teufel geschickt? Die Warnung Ein Fingerzeig wies mir den Weg Eine nächtliche Irrfahrt Eine unerwartete Erleuchtung Der Brief des Simon Petrus
Mehr zum Thema "Glaube" von Bluebird:
Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu ... und zweitens manchmal anders als man denkt Eine unglaubliche Erfahrung Die fünf Wolken Eine Prophetie Jan Hus - und die Vorahnungen eines Schneiders Der Augsburger Religionsfriede - besser wenig als gar nichts? Gerechtfertigt allein durch den Glauben? Von armen Wanderpredigern, einer Laienbewegung und deren Verfolgung Die christliche Neugeburt - stimmen da Theorie und Praxis überein? John Wyclif - ein englischer "Ketzer" und Bibelübersetzer Von Rechtgläubigen und Häretikern, Spürhunden Gottes und peinlichen Befragungen Der Besuch im Hexenhaus Das Namenschild am Gartenzaun Ein Monat mit Hermann Hesse
Was schreiben andere zum Thema "Glaube"?
schwein & affe (harzgebirgler) propheten gab's und gibt's ja ziemlich viele... (harzgebirgler) Widerstand (Shagreen) Zeitzeugnis (Ralf_Renkking) siebenmal ist nicht genug (matthäus 18,22) (Perry) Wissen (Ralf_Renkking) Regina (Ralf_Renkking) Zeichen (Bohemien) I. Prolog (Ralf_Renkking) 13 (Bohemien) und 367 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de