Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 631 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.944 Mitglieder und 433.249 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.02.2020:
Tanka
Ein Tanka ist eine reimlose, japanische Gedichtform bestehend aus 31 Silben. Während in Japan durchweg geschrieben wird,... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Bodensatz von Ralf_Renkking (08.02.20)
Recht lang:  Vorlage und Kopie ( mit genaueren Worten ) von idioma (208 Worte)
Wenig kommentiert:  Weinberg von Lonelysoul (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Im Herbst von Reiner_Raucher (nur 34 Aufrufe)
alle Tankas
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gesammelte linguistische Schriften
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich respektieren kann." (Martina)

Da ist was gebacken

Tweet zum Thema Erziehung


von eiskimo

Ich hole meine Brötchen immer bei Schadow, Bäckerei Schadow. Wer da mit dem Fahrrad vorfährt, findet direkt am Eingang stabile Fahrradständer, die sogar überdacht sind.
Schadow kriegt von mir noch einen weiteren Pluspunkt.  Im Schaufenster hängt ein dickes Schild: "Autofahrer, die hier in der zweiten Reihe parken oder den Gehweg blockieren, mögen ihre Backwaren bitte woanders kaufen!"

 
 

Kommentare zu diesem Text


BeBa
Kommentar von BeBa (09.11.2019)
Guter Text. Streichen würde ich persönlich das Ende:

>>Finde ich gut. Da tut einer was für unser aller Lebensqualität.

Diese Conclusio würde ich dem Leser überlassen.
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 09.11.2019:
Finde ich gut, Deine Einschätzung. Mach ich.
vG
Eiskimo
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (09.11.2019)
Kurz und knackig.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Agneta (09.11.2019)
na, wenn sie es sich leisen können, sich in die Belange einzumischen, die normalerweise Polizisten überwachen müssten...Vielleicht sollten sie Parkplätze bauen vor ihrem Laden.
LG von Agneta
diesen Kommentar melden
eiskimo antwortete darauf am 09.11.2019:
Es gibt dort Parkplätze, aber 20 Meter sind halt für manche Zeitgenossen arg weit... Und dass Polizisten bei Bagatell-Verstößen wie diesen hier nicht eingreifen, das hat sich bei den "Schlauen" längst rumgesprochen. Wer hält sich bei so viel Freiheit noch an Regeln?
lG
Eiskimo
diese Antwort melden
niemand schrieb daraufhin am 09.11.2019:
@ eiskimo
Bei dem Wort Polizisten könnte ich jetzt lachen. 1. Suche mal einen, der sich blicken läßt. 2. Wenn er sich blicken läßt, dann läßt er sich vom Autofahrer über dessen absolute Freiheiten belehren, so daß er mit schlechtem Gewissen abzieht, vielleicht, wenn es gut geht, lässt er ein "Du, Du" in die Richtung des Autofahrers ab.
Und @ Agneta
Parkplätze gibt es ja wohl genug in unserem Lande
und Autofahrer, welche glauben, dass ihnen alleine die Welt gehört in der Überzahl. Es müssen keine mehr geschaffen, eher
abgeschafft werden. Wenn da nur nicht diese verflixte Lobby
der Vier-Räder wäre.

@ eiskimo
Ist dieser Bäcker fiktiv? Oder echt?
LG niemand
diese Antwort melden
AchterZwerg äußerte darauf am 09.11.2019:
Der ist echt, niemand.
Ich kenne ihn persönlich, nur heißt er bei uns nicht Schadow.
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh ergänzte dazu am 09.11.2019:
Hey, kleine Info am Rande: Die Polizei ist nicht für den ruhenden Verkehr zuständig.
diese Antwort melden
niemand meinte dazu am 09.11.2019:
Politessen sind doch Hilfspolizisten, also letztlich doch
Richtung Polizei, oder? Nur suchen muss man sie, weil finden ist Glückssache. Und dann haben sie auch noch Angst vor den guten
Autobesitzern.
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh meinte dazu am 09.11.2019:
Nein. Die sind beim Ordnungsamt eingestellt, werden also von der Kommune bezahlt. Eingesetzt werden diese Kräfte dort, wo es häufig zu den entsprechenden Ordnungswidrigkeiten kommt z.B. in den Innenstädten. Wenn also außer dem Bäcker weit und breit kein Geschäft ist, oder etwas, das die Menschen denken lässt, hier könnten sie wild parken, ja, dann wird man jene Kräfte zur Verkehrsüberwachung meist vergeblich suchen.

Wenn die Polizei jemanden abschleppen lässt, der in 2. Reihe parkt, dann tut sie das nicht wegen dem Parkvergehen, sondern weil er mit seinem Verhalten den fließenden Verkehr behindert. Und wenn jemand auf der Autobahn auf der linken Spur parkt, ist das dann auch keine einfache Ordnungswidrigkeit mehr.
diese Antwort melden
AchterZwerg meinte dazu am 10.11.2019:
Jessemaria,
ihr kennt euch aus!
diese Antwort melden
Al-Badri_Sigrun
Kommentar von Al-Badri_Sigrun (09.11.2019)
konsequent und gut!

LG Sigrun
diesen Kommentar melden

eiskimo
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 09.11.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 09.11.2019). Textlänge: 57 Wörter; dieser Text wurde bereits 69 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.02.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Egoismus Rücksichtslosigkeit Ellbogen
Mehr über eiskimo
Mehr von eiskimo
Mail an eiskimo
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Tweets von eiskimo:
Nero II., angeschwärzt Ferienglück SUV-Steuer Slow Motion An ihren Taten sollt ihr sie erkennen Alles Black oder was? Selbstversuch zu zweit Die Worst Case-Strategie So geht Vermögensbildung! Zaubertrick gegen jugendlichen Bewegungsmangel
Mehr zum Thema "Erziehung" von eiskimo:
Wirr Pubertierende Traurige Wahrheit Konsequenz? Nicht mein Ding Neues vom Potato-Fritz Laissez Faire - oder der Knabe muss sich noch finden Mit dem Latein am Ende? Unbequeme Fragen an unschlüssige Erzieher Legal? Digital! Scheißegal... Babyleicht
Was schreiben andere zum Thema "Erziehung"?
Zieh bitte den Slip aus (Xenia) Wann werde ich endlich stubenrein? (klaatu) Wesensart (Ralf_Renkking) Der Kohldampf (BerndtB) Der Sandmann mit dem Blähbauch (GastIltis) Kindererziehung in der Bahn (BerndtB) auf ammenmär- auf ammenmär- (harzgebirgler) Hänschen klein... (kirchheimrunner) vater & sohn (harzgebirgler) Mit dem Nachwuchs etwa zum Tierheim? (Horst) und 85 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de